Häufig Gestellte Fragen

 

 

Drucker

Die Druckqualität hängt von mehreren Faktoren, wie der Schichtstärke und der Druckumgebung, ab. Die Dremel Drucker (3D20 & 3D40) extrudieren Filament in Schichten von der Stärke eines Blatt Papiers mit der branchenführenden Stärke von 100 Mikrometern (0,10 mm). Die Drucker verfügen auch über ein aktives Kühlgebläse, mit dem das Filament gleichmäßig gekühlt wird, um Verwerfungen zu vermeiden. Sie wurden für die Bereitstellung einer abgeschlossenen Druckumgebung entworfen und haben Füße mit gutem Halt, die für Stabilität sorgen. Letztendlich spielt auch die Qualität der verwendeten Filamente eine wichtige Rolle. Verwenden Sie für Dremel Drucker immer nur Dremel Filamente, um die bestmögliche Qualität zu erzielen.
3D20: Das maximale Druckvolumen beträgt 230 mm x 150 mm x 140 mm. 3D40: Das maximale Druckvolumen beträgt 254 mm x 154 mm x 170 mm. 30 % mehr als der 3D20.
Ja, Sie können so ein Modell mithilfe von Print Studio drucken. Diese Software verfügt über die Funktion, ihrem Modell Stützen hinzuzufügen.
Stützen sind so konzipiert, dass sie einfach entfernt werden können, und sollten nur minimale Spuren an Ihrem Druck hinterlassen. Sollten Sie dennoch Spuren entdecken, können Sie diese mit feinem Schleifpapier abschleifen.
Beide Druckbänder bieten dieselbe Druckqualität, der Hauptunterschied zwischen den Bändern besteht in der Haltbarkeit und in leichten Unterschieden beim Entfernen von Objekten.
Um die beste Druckposition für Ihr Modell zu ermitteln, können Sie die Funktion "Automatic Layout" (Automatisches Layout) von Print Studio verwenden
Diese Druckvorbereitung ermöglicht es dem Druckkopf, alte Filamente auszuspülen, die möglicherweise während des Drucks nicht gut halten. Indem dieses Material abgeführt wird, drucken Sie mit Filamenten mit der optimalen Drucktemperatur, die gleich in der ersten Druckschicht maximalen Halt bieten.
Das schwarze Druckband reicht für bis zu 50 Drucke, das blaue Druckband für bis zu 10 Drucke.
 

Filament

Dremel PLA-Filamente werden hergestellt, um beim Drucken die höchste Qualität zu gewährleisten und dafür zu sorgen, dass Ihr Dremel 3D-Drucker reibungslos funktioniert.
Ja. Das gesamte Dremel PLA ist mit den Dremel 3D-Druckern kompatibel.
Sie sollten nur Dremel PLA-Filamente verwenden. Andere Filamente können möglicherweise Schäden an den Dremel 3D-Druckern verursachen und die Garantie ungültig machen.
 

Idea Builder

Die Dremel Idea Builder (3D20 & 3D40) sind qualitativ hochwertige 3D-Drucker, die dafür gemacht sind, den Benutzer durch den 3D-Druckprozess zu geleiten und ihm Methoden nahe zu bringen, damit er seine Ideen verwirklichen kann. Der Dremel 3D-Drucker druckt in 3D, was heißt, dass er nicht wie beim normalen Drucken Tinte auf eine flache Oberfläche aufträgt, sondern Material dreidimensional aufbaut, um ein Objekt zu erstellen. Er erhitzt Kunststofffilamente und zieht diese in sehr feinen Schichten aus.
Zum 3D20 gehört eine Kurzanleitung, Filament (1x 0,5 kg-Spule), ein USB-Kabel, eine SD-Karte mit Modelldateien, ein Druckband, ein Spatel zum Entfernen von Objekten, ein Betriebshandbuch, ein Dorn zur Reinigung des Druckkopfs und ein Nivellierblatt. Zum 3D40 gehört eine Kurzanleitung, Filament (1x 0,5 kg-Spule), ein USB-Kabel, ein USB-Flash-Laufwerk mit Modelldateien, Druckbänder (2), ein Spatel zum Entfernen von Objekten, ein Betriebshandbuch, ein Dorn zur Reinigung des Druckkopfs und eine Druckmatte.
Ja. Dremel hat viel Arbeit investiert, um die Verpackung so zu konzipieren, dass es einfach ist, den Dremel 3D-Drucker zu entnehmen und zu verstauen. Die Verpackung ist nützlich, um den Drucker später darin zu transportieren und zu lagern.
3D20: Die Türen des Dremel 3D20 haben keine Sperre und werden nicht überwacht. 3D40: Die Türen des Dremel 3D40 werden überwacht, und bevor Sie über das Netzwerk (über eine Website oder App) drucken können, müssen beide Türen geschlossen sein. Damit wird sichergestellt, dass beim Start des Drucks keine Hände im Gerät sind, falls der Benutzer, der den Druckbefehl erteilt, nicht in der Nähe ist. Zu jeder anderen Zeit, einschließlich dem Druck eines Objekts, wird beim Öffnen einer Tür eine Warnung auf dem Bildschirm angezeigt.
Nein, es gibt keinen Notausschalter, der 3D20 wird jedoch über den seitlichen Netzschalter unverzüglich ausgeschaltet. Da der 3D40 über zusätzliche Elektronik verfügt, gibt es bei diesem Modell eine kurze Verzögerung (< 3 Sekunden) bevor das Gerät nach dem Drücken des Netzschalters vollständig ausgeschaltet wird.
Das Modell 3D40 verfügt über die Funktion "Quik Level", die dank intelligenter Sensortechnologie in der Lage ist, die Position der Druckplattform zu erkennen, und die Sie durch den Prozess führt, um die Druckplattform perfekt auszurichten.
Bitte sehen Sie sich das Modellvergleichsdiagramm auf unserer Website an, um die Unterschiede zwischen dem 3D20 und dem 3D40 zu vergleichen.
Nein, beide Dremel 3D Idea Builder (3D20 & 3D40) sind mit einfachen Druckkopfsystemen konstruiert.
 

Software

Der Dremel 3D20 kann nur g3drem-Dateien drucken. Die mitgelieferte Computersoftware kann g3drem-, 3dremel- und STL-Dateien verarbeiten. Der Dremel 3D40 kann nur 3dremel-Dateien drucken. Die mitgelieferte Computersoftware kann g3drem-, 3dremel- und STL-Dateien verarbeiten.
Sie können Dateien in jeder beliebigen Designsoftware vorbereiten, für einen 3D-Drucker müssen Sie diese dann jedoch als g3drem-Datei (3D20) oder als 3dremel-Datei (3D40) speichern.
Print Studio wurde in Kooperation mit Autodesk entwickelt und bietet mehr Funktionalität und Unterstützung, um die bestmöglichen Druckergebnisse zu erzielen.
Bitte lesen Sie den Abschnitt **Design-Tool**. Hier finden Sie einfache Schritt-für-Schritt-Anleitungen für den Einstieg.
Bitte verwenden Sie die Funktion "Automatic Repair" (Automatische Reparatur) von Print Studio, um das Problem zu beheben.
Ja, das können Sie. Die meisten Modellierungssoftwares können Dateien als STL exportieren, einen Dateityp, der sowohl von Print Studio als auch von Dremel Slicing Software akzeptiert wird.
Wenn Ihr Modell zu groß ist und eine Größenanpassung nicht in Frage kommt, können Sie die Funktion "Plane Cut" (Ebenenschnitte) verwenden, die es ermöglicht, Modelle in zwei Teilen zu drucken, die Sie anschließend zusammenkleben können.
Print Studio fügt automatisch Stützen hinzu, um eine gute Druckqualität zu gewährleisten. Wenn Sie die Stützen jedoch vor dem Zerlegen löschen wollen, gehen Sie einen Schritt zurück in den Abschnitt "Supports" (Stützen) und löschen Sie sie. Print Studio wird sie dann nicht mehr hinzufügen.
 

Fehlerdiagnose

Möglicherweise ist der Druckkopf aus seiner Position gesprungen, weil die Druckplattform nicht ausgerichtet war oder weil sich um die Druckkopfdüse ein Filamentüberschuss angesammelt hat. Der Dremel 3D-Drucker hat dieses Springen nicht bemerkt und ist nun einen Schritt vor dem Druckkopf. In diesem Fall sollten Sie den Druck abbrechen und die Anweisungen zum Reinigen der Druckkopfdüse und zum Ausrichten der Druckplattform lesen.
Möglicherweise laufen die Motoren nicht richtig oder die Modelldatei ist beschädigt. Wenn Sie eine SD-Karte oder ein USB-Flash-Laufwerk verwenden, versuchen Sie, über Ihre Computersoftware den offiziellen Dremel Testdruck auszuführen. Wenn Sie die Computersoftware verwenden, versuchen Sie, den Testdruck über die SD-Karte oder das USB-Flash-Laufwerk zu laden. Wenn sich der Druckkopf immer noch nicht bewegt, prüfen Sie, ob es Firmware-Updates für Ihren Drucker gibt, indem Sie den Updater in der Dremel 3D-Software ausführen. Wenn Sie das Problem mit den oben genannten Schritten nicht beheben können, wenden Sie sich mit der Bitte um Unterstützung an den Dremel Kundendienst oder besuchen Sie unsere Supportseite unter Dremel3D.com
Das ist möglicherweise das Ergebnis eines Druckfehlers oder einer unausgereiften Datei. Möglicherweise wurde der Druckvorgang durch eine Computerstörung unterbrochen, oder weil die SD-Karte/das USB-Flash-Laufwerk während des Druckvorgangs aus dem Laufwerk entfernt wurde. Führen Sie den Dremel Testdruck aus, um sich zu vergewissern, dass der Drucker ordnungsgemäß funktioniert und sorgen Sie dafür, dass der Druck beendet wird, bevor er unterbrochen wird.
Reinigen Sie die Außenflächen des Dremel 3D Idea Builders mit einem fusselfreien Tuch. Befreien Sie die Außenflächen von sichtbaren Rückständen. Verwenden Sie zum Reinigen des Dremel 3D-Druckers weder Wasser noch Chemikalien oder andere Reinigungsmittel, um Schäden am Gerät zu vermeiden. Verwenden Sie eine normale Spitzzange, um zu prüfen, ob die Druckkopfdüse frei von Verschmutzungen ist. Wechseln Sie auch das Druckband in regelmäßigen Abständen.
Nach einem Stromausfall kehren die Dremel 3D Idea Builder (3D20 & 3D40) in einen Leerlaufstatus zurück. Das vorherige Druckprojekt wird automatisch abgebrochen. Wenn der Druckkopf noch heiß ist, werden die Lüfter eingeschaltet, um ihn zu kühlen.
Wir empfehlen, keine Objekte zu drucken, die direkten oder indirekten Kontakt mit Lebensmitteln haben.
 

Reparaturen

Die Garantie des Dremel 3D-Druckers ist anders als die von anderen Dremel Produkten, weil ein 3D-Drucker kein Elektrowerkzeug ist. Dremel gewährt eine hervorragende Garantie, die speziell für die Komplexität der 3D20- und 3D40-Designs entwickelt wurde.
 

Website

Wenn Sie Ihren Dremel 3D Idea Builder registrieren wollen, befolgen Sie die Anweisungen auf unserer Registrierungsseite.